Bisherige Events2019-08-22T17:52:53+00:00

Unser Programm bis heute

Podiumsdiskussion: Europa im Spannungsfeld zur restlichen Welt , Dienstag, 12. November 2019

Leitung: Susanne Giger, Wirtschaftsmoderatorin, Medientrainerin und Verwaltungsrätin

Teilnehmer/in:

Martina Fuchs, Business Journalistin, Event-Moderatorin, Expertin für Asien, China und den Nahen Osten;

Eric Gujer, Journalist und Autor, Chefredaktor der Neuen Zürcher Zeitung;

Patrick Odier, Seniorpartner und geschäftsführender Teilhaber der Lombard Odier Gruppe

Müssen wir uns in Europa andere Stärken aneignen? Muss das System geändert werden oder ist der Zug bereits abgefahren? Während Europa in der Lethargie versinkt, versteht es China mit langfristigem Denken seine Ziele in kurzer Zeit voranzutreiben, während die USA mit starkem Unternehmertum dominiert. Für Europa sehen die Experten auf dem Podium Nachhaltigkeit als Muss und Chance, ebenso die Zusammenarbeit innerhalb Europas als zentralen Faktor, um die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Unter Moderation von Susanne Giger haben uns Martina Fuchs, Patrick Odier und Eric Gujer äusserst wertvolle Gedanken mitgegeben, die beim anschliessenden Flying Dinner weiter für Gesprächsstoff sorgten…!

Mitgliederanlass: Weindegustation bei unserem Sponsor Vinothek Brancaia, Dienstag, 22. Oktober 2019

Zu einem lehr- und genussreichen Abend lud die Vinothek Brancaia die Mitglieder des Women’s Circle am vergangenen Dienstag. Nicht nur die Sinne kamen bei der Degustation von sizilianischen Weinen auf ihre Rechnung – auch von der charmanten und fachkundigen Einführung in die kulturellen, historischen und landschaftlichen Besonderheiten der Insel Sizilien durch Raymond Silvani haben alle profitiert. Die professionelle Intro zu jedem Wein durch Sybille Geiser rundeten diesen Abend zu einem weiteren Highlight im Eventkalender ab.

 

 

 

Die Oekonomie des guten Geschmacks: Sammeltrends auf den internationalen Kunstmärkten, Dienstag, 17. September 2019

Prof. Dr. Dirk Boll, Präsident Christie’s EMERI ( Europe & UK, Middle East, Russia & India)

Wussten Sie, dass 60% aller Käufe auf dem Kunstmarkt unter 4’000 Euro, gar 40% unter 2’000 Euro liegen? Der Kunstmarkt hat lediglich einen Anteil am Weltbruttosozialprodukt von 1-2 Promille – gerne liest man jedoch von Auktions-Rekordpreisen, bei denen es sich um absolute Einzelfälle handelt. Die Kunst hat als Ware also offensichtlich rationale und auch irrationale Produkteeigenschaften…! So gewährte uns Prof. Dr. Dirk Boll in seinem äusserst charmanten und humorvollen Referat verblüffende Einblicke in die «Ökonomie des guten Geschmacks». Beim anschliessenden Flying Dinner wurde augenzwinkernd diskutiert, wer sich zur Kategorie Shopper, Furnisher oder Collector zählen würde…!

 

Mitgliederanlass: Unser Sponsor IWC hat eingeladen zur Podiumsdiskussion zum Thema: „Manufaktur und Tradition“, Dienstag, 27. August 2019

Ihre Produkte könnten unterschiedlicher nicht sein, doch sehr ähnlich die Herausforderungen, mit denen sich die Schweizer Traditionsfirmen IWC und Sprüngli konfrontiert sehen. Unter professioneller Gesprächsleitung durch Anna Maier legten Christian Knoop und Milan Prenosil den Mitgliedern des Women’s Circle dar, wie sie dem Wandel in einem anspruchsvollen Marktumfeld begegnen und wie man Tradition, Handwerk und Qualität bewahrt, in einer Welt, die sich immer schneller dreht. Beim Flying Dinner in vertrauter Runde genossen die Mitglieder das Wiedersehen nach der Sommerpause, verwöhnt mit Sprüngli Leckereien und umrahmt von Preziosen aus dem Hause IWC.

Referat „Kommunikation ist keine Kunst, Frauen beweisen das“, Dienstag, 4. Juni 2019

Beatrice Tschanz Kramel, Kommunikationsberaterin

Vor ausverkauften Rängen hat Beatrice Tschanz Kramel mit ihrer authentischen und humorvollen Art die Zuhörerinnen begeistert. Vom breiten Erfahrungsschatz der Referentin haben wir gelernt, wie wichtig eine ehrliche und somit glaubwürdige Kommunikationsstrategie ist. Besonders in schwierigen Situationen sind Frauen prädestiniert, mit ihrer Gradlinigkeit Vertrauen zu schaffen. Während des Flying Dinners in sommerlicher Atmosphäre war viel Lob für eine  bemerkenswerte Persönlichkeit herauszuhören.

Referat „Schutz der Privatsphäre im digitalen Zeitalter“, 19. März 2019

Martin Hellweg,  Berater von  Menschen, die Opfer eines digitalen Anschlags wurden

„Wir rasen mit 300 Tausend Kilometern pro Sekunde über die Datenautobahnen, wissen aber noch viel zu wenig darüber, wie wir uns ausreichend vor Unfällen schützen“, so eröffnete Martin Hellweg sein Referat zum Thema „Schutz der Privatsphäre im digitalen Zeitalter“. Der Referent sensibilisierte die Teilnehmerinnen auf Gefahren im Netz und zeigte auf, wo diese lauern. Wie ohne Spielregeln unsere Daten erfasst, verknüpft und verwertet werden, war für die Zuhörerinnen erschreckend. Für Gesprächsstoff beim anschliessenden Flying Dinner war also gesorgt…!

 

Mitgliederanlass: „Entdecke die Welt von La Mer in gemütlicher Atmosphäre“, 5. Februar 2019

Ein wahrlich gepflegter Einstieg ins neue Vereinsjahr ermöglichte La Mer den Mitgliedern des Women’s Circle im Hotel Storchen. Nach der Begrüssung und Ausführungen zur Entstehungsgeschichte von La Mer wurden die Mitglieder eingeladen, an Erlebnisstationen die Produkte zu entdecken. Charmante Skincare Expertinnen standen für individuelle Beratungen zur Verfügung. Daneben blieb genügend Zeit für den Austausch unter den Teilnehmerinnen bei kulinarischen Leckerbissen. Für diesen genüsslichen Abend in vertrauter, freundschaftlicher Atmosphäre danken wir unserem Sponsor Estée Lauder herzlich.

Mitgliederanlass: Weihnachtsfeier am 29. November 2018

Zum stimmungsvollen Auftakt in die Adventszeit begeisterte Sinéad O’Kelly die Mitglieder des Women’s Circle am diesjährigen Weihnachtsanlass. Von Herzen wünschen wir an dieser Stelle einen besinnlichen Jahresausklang und für 2019 viel Gesundheit, Glück und Heiterkeit. Wir freuen uns aufs Wiedersehen im neuen Jahr.

Podiumsdiskussion „Lebensambitionen vs. Problemzone Vorsorge“, Dienstag, 13. November 2018

 Leitung:  Daniela Lager, Moderatorin und Journalistin

Teilnehmer/innen:

Prof. Dr. iur. Thomas Gächter, Lehrstuhl für Staats-, Verwaltungs- und Sozialversicherungsrecht, Universität Zürich

Helena Trachsel, Leiterin der Fachstelle für Gleichstellung des Kantons Zürich

Annette Behringer, Leiterin Beratungsdienstleistungen Privatkunden Swiss Life

Ruth Lötscher, Protagonistin in der SRF-Dokumentation „Neustart: Pensionierung?“

 

Die Moderatorin verstand es, ein zweifelsfrei trockenes Thema lustvoll zu inszenieren und die Zuhörerinnen in die Diskussion miteinzubeziehen. Die engagierten und umgänglichen Podiumsteilnehmer zeigten Möglichkeiten auf, wie und zu welchem Zeitpunkt wir uns mit dem Thema Vorsorge auseinander setzen sollten. Das Heraufsetzen des Pensionierungsalters kommt unweigerlich auf uns zu, denn wenn die Renten weiter sinken, werden sie für künftige Generationen nicht mehr zum Leben reichen. Doch zu bedenken gilt, dass über 50jährige auf dem Arbeitsmarkt oftmals weniger gefragt sind und auch die körperliche Konstitution im Alter eine Rolle spielt. Sol gilt es, sich frühzeitig um die eigene Vorsorge zu kümmern, um entspannt in die Zukunft zu blicken…! Die Beraterinnen von Swiss Life standen während des genussvollen Flying Dinners für brennende Fragen zur Verfügung.

Mitgliederanlass: Zurich Film Festival am 2. Oktober 2018

 

 

Unser Sponsor IWC hat den Women’s Circle zur Erstaufführung des Films „Cold War“ eingeladen. Der anschliessende Cocktail Dînatoire im Restaurant „Terrasse“ war durch intensiven Gesprächen über das zuvor gesehene Beziehungsdrama gekennzeichnet.

Referat „Die Sinn-Diät: Philosophische Rezepte für ein erfolgreiches, erfülltes Leben“, Dienstag, 18. September 2018

Rebekka ReinhardPhilosophin, Key Note Speaker und TEDx Speaker

Wir leben in einer volatilen, unsicheren, komplexen und ambivalenten Welt (VUKA-Welt), beklagen uns, zu wenig Zeit zu haben und jagen Höhepunkten und Erfolgserlebnissen nach. Vergessen wir dabei den eigentlichen Sinn unseres Lebens? Wer sind wir? Wofür leben wir? Wie und wo finden wir uns selbst in dieser Fülle an Möglichkeiten? Wie können wir loslassen und innehalten?

Rebekka Reinhard hat uns in Anlehnung an die alten Philosophen Möglichkeiten aufgezeigt, Antworten auf diese vielschichtigen Fragen zu finden: Annehmen, was wir nicht ändern können, heitere Gelassenheit in unser Leben lassen. So meint sie mit „Carpe diem“: „Lebe deinen Tag als wäre es dein Erster!“

Die intensiven Gespräche während des Flying Dinners haben diesen sehr gelungenen Abend abgerundet.

​Referat „Wie wir leben und arbeiten – die Welt in 20 Jahren“, Dienstag, 19. Juni 2018

Georges T. Roos, Zukunftsforscher

Die Welt ist im Wandel und wir fragen uns: Wie geht es weiter? Das Szenario, das uns Georges T. Roos von der Zukunft aufzeigte, faszinierte und machte uns zugleich hellhörig. In 20 Jahren sollen rund 8.5 Milliarden Menschen auf unserem Planeten leben, in der Schweiz soll die Bevölkerung auf über 10 Millionen ansteigen – ein Viertel davon werden AHV-Bezüger sein. So wird unsere Gesellschaft älter, und immer mehr verlassen wir uns auf die Künstliche Intelligenz. Auch unser Wohnraum wird intelligent sein, uns in Alltagsdingen assistieren, mit uns kommunizieren und unsere Sicherheit gewährleisten. Vieles, was heute nach Science Fiction klingt, wird morgen vielleicht zur Realität. Für Gesprächsstoff während des Flying Dinners war somit gesorgt….!

Referat „Der Blick hinter die Maske“, 20. März 2018

Tatjana Strobel, Sozialpädagogin, Physiognomik- und Facereading-Expertin. Key-Note-Speakerin.

Tatjana Strobel hat uns in ihrem Referat mit vielen Beispielen einen Einblick in ihr aufschlussreiches Analysekonzept ermöglicht.
 Während des nachfolgenden Flying Dinners ergab sich eine lebhafte Diskussion darüber, welche Signale wir mit unserem Gesichtsausdruck, unserer Mimik und unserer Körpersprache aussenden und was dabei bewusst oder unbewusst geschieht.

Durch die individuelle Beratung der Make-up Artisten von Estée Lauder haben die Teilnehmerinnen erfahren, mit welchen Finessen Sie ihre Persönlichkeit noch besser unterstreichen können. Das Angebot wurde rege genutzt und fand grossen Anklang.

Mitgliederanlass: Führung durch die IWC Manufaktur Schaffhausen am 23. Januar 2018

IWC hat 24 Mitglieder des Women‘s Circle in Schaffhausen empfangen und sie mit einer zweistündigen Führung in die faszinierende Welt der Manufaktur und deren Geschichte entführt. Dabei durften die Damen den Uhrmachern über die Schultern schauen und genau verfolgen, wie eine Uhr entsteht. Die begeisterten Teilnehmerinnen wurden zum Schluss mit einem Glas Champagner verwöhnt und die Gelegenheit wurde genutzt, die vielen Eindrücke miteinander auszutauschen.

Mitgliederanlass: Weihnachtsfeier am 30. November 2017

Der stimmungsvolle Abend begann mit einer beeindruckenden musikalischen Darbietung des jungen Tenors Jamez McCorkle, begleitet von Thomas Barthel am Flügel. Die anwesenden Mitglieder des Women‘s Circle waren entzückt und begeistert. Das anschliessende Flying Dinner war geprägt durch lockeres Beisammensein und spannender Unterhaltung, dieses Mal in einem sehr schönen, weihnachtlich dekorierten Ambiente.